Christina Lang De Zotti nahm vom 12. bis zum 15. Mai 2016 an der dt.-frz. Jahreskonferenz der Young Leaders teil, die zum Thema "Common Digital Future" unter der Schirmherrschaft von Emmanuel Macron und Sigmar Gabriel in Paris stattfand. Das Programm bietet eine neue Plattform für junge Menschen aus Deutschland und Frankreich.
Zielgruppe sind junge Multiplikatoren mit außergewöhnlichen Profilen aus den Bereichen Wirtschaft, Politik, Verwaltung, Wissenschaft, Medien und Kultur, um den Dialog zwischen Nachwuchskräften aus beiden Ländern zu fördern.



Christina Lang De Zotti und Caroline Chazalette-Schaeffer nahmen am 5. Oktober 2015 an der ersten Sitzung des Projekts CitiPart in Saint Germain en Laye teil, wobei Christina Lang De Zotti die Städtepartnerschaft St.-Germain-en Laye - Aschaffenburg vorstellte.
CitiPart versteht sich als interaktives Netzwerk, das auf lokaler und europäischer Ebene auf aktuelle, gesellschaftspolitische Themen reagiert und dessen Mitglieder (Städtepartnerschaften, Städte, Europahäuser und Jugendorganisationen) für ihr Bürgerengagement bekannt sind.




Am Mittwoch, dem 15. April fand der 2. Deutsch-Französische Berufsbildungstag in Paris statt. Die von der Deutsch-Französischen Industrie-und Handelskammer organisierte Veranstaltung brachte zahlreiche ökonomische, politische und institutionelle Akteure beider Länder zusammen, die sich aktiv für die berufliche Bildung engagieren.
















«Cluny Forum 2015» Berlin

Workshops für junge Angestellte über deutsch-französische wirtschaftliche, politische, kulturelle und gesellschaftliche Fragen, die dann im Berufsleben umgesetzt werden können ; Teilnahme von Seniormanagern aus Politik und Wirtschaft, veranstaltet vom „Trait d’Union Franco-Allemand".

























Deutsch französische Konferenz mit unserem Partner Europa - Haus Yvelines und dem Centre Européen Robert Schumann
Konferenz mit Jean-Marc AYRAULT im Goethe-Institut
Donnerstag, 4. Dezember um 19 Uhr

« La mémoire de la chute du Mur en France et en Europe »
Caroline Chazalette - Schaeffer nahm am 20. November als Consultant von EuroRebooster an der Diskussionsrunde der Ingenieurschule ESTACA zum Thema « Internationale Karriere » teil.
Das weltoffene Profil der Ingenieure von ESTACA stimmt perfekt mit der Philosophie von EuroRebooster überein:
Um den Anforderungen der neuen Mobilität gerecht zu werden, bildet ESTACA vielseitige und multikulturelle Ingenieure aus, die in der Lage sind, technologische Lösungen zur tiefgreifenden Veränderung der Transportmittel zu finden. Die Hochschule ist auf Luft – und Raumfahrt, Automobilindustrie und Schienen - und Stadtverkehrstransportmittel spezialisiert.

Das Anklicken des Logos öffnet die Website der Ingenieur-Schule ESTACA:






Foto © Deutsch - Französische Industrie – und Handelskammer
Der Club der Wirtschaftsjunioren Frankreich organisiert regelmäßig Konferenzen, Networking- Abende, Treffen – und Erfahrungsaustausch mit deutsch französischen Fachleuten und Unternehmen.

Wirtschaftsjunioren Frankreich sind global vernetzt und bilden ein großes engagiertes Netzwerk :
« Wie unsere Werte gründen auch unsere Positionen auf unseren praktischen Erfahrungen im Unternehmen. Gesellschaftliche Veränderungen spüren wir hier als erste. So sind auch der Fachkräftemangel und der demografische Wandel für uns keine Zukunftsthemen, sondern tägliche Herausforderungen, für die wir zusammen Lösungen schaffen. »

   











« Unternehmensforum » der Universität Paris 13,
4. Dezember 2014

Bewerber-Vorauswahl durch EuroRebooster